Feed auf
Postings
Kommentare

Buckle up!

1.- 13. Juli 2011

Nach der etwas andauernden Heimwehphase (oder meinetwegen „Reise-Tiefpunktphase“, da Chris abstreitet, Heimweh gehabt zu haben ;o) ) haben wir mit unserer wiedergewonnenen „Freiheit“ in Form von unserem Zelt und einem eigenen fahrbaren Untersatz auch unsere Reiselust wiedergefunden und genießen nun die Schönheit von Hawai’i campender Weise in vollen Zügen! Fünf Tage lang haben wir auf der „Big Island“ die Vulkane erkundet und Sterne geguckt und dann auf Maui an den Stränden in der Brandung geplanscht und geschnorchelt. Nun sind wir auf Kaua’i angekommen, wo wir nach einer kurzen Verschnaufpause von zwei Tagen mit einem festen Dach überm Kopf und richtigen Duschen uns heute wieder auf den Weg gen Norden machen. Mal gucken, was es auf der  „Garteninsel“ so zu sehen gibt! Wir sind nicht viel zum Fotografieren gekommen, aber ein bisschen und das wollen wir hier mit euch teilen.

Liebste Grüße mit ganz viel Aloha!



im Vulkan-Nationalpark, „Big-Island“ Hawai’i. Leider hat uns der Regen, der diesen wunderschönen Regenbogen gezaubert hat, uns kurze Zeit späte in Strömen und eiskalt erwischt, sodass wir diese Straße nicht mehr bis zum Ende laufen konnten um zu sehen, wo die damals fließende Lava die Straße überströmt hat



Kathi kämpft mit Übelkeit und Schwindel – den Auswirkungen von Höhenkrankheit – in 4205m Höhe auf dem Mauna Kea, Hawai’is höchstem Berg



Tagesausflug mit netten Leuten aus unserem Hostel auf den Mauna Kea. Dennis und Jade aus Wisconsin/USA und Australien, Robin und Ray aus Kanada und wir.



Das Sterneobservatorium auf dem Mauna Kea. Aufgrund der klaren Luft mit wenig Luft- und Lichtverschmutzung gilt dieser Ort als einer der klarsten der Welt. Die Hawaiianer betrachten den Mauna Kea als heiligen Ort – ein ständiger Konfliktpunkt zwischen Glauben und Wissenschaft.



Der Vulkan Kilauea ist im März diesen Jahres das letzte Mal ausgebrochen und seitdem kann man nachts das Glühen der Lava im Kratersee beobachten. In einer sternenklaren Nacht wie dieser ein wahrhaft magisches Erlebnis :o)





Auf geht’s nach Maui!

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.



Krater des Haleakalas – Mauis höchster Vulkan – am späten Nachmittag. Auf diesem Vulkan haben wir 2 Nächte gecampt und der Aktion „Trage die warmen Schlafsäcke auch durch warme Länder“ endlich einen Sinn gegeben



ein „Brocken spectre“ (laut google auch „Brockengespenst“ genannt)… , Haleakala, Maui.



der Mietwagen, den Chris sich aufschwatzen ließ ;o) …auf der positiven Seite: eine einmalige Chance für uns mal Cabrio zu fahren. Auf der negativen (oder eher lustigen): mit dem Schlitten waren wir die ganze Zeit campen!



auf dem Haleakala, Maui.



Sonnenuntergang auf dem Haleakala, Maui.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.



Sonnenaufgang auf dem Haleakala, Maui. Bei gefühlten -15°C trotzt Chris den orkanartigen Böen während ich mich – in eine Decke gehüllt und im Windschatten – damit amüsiere der japanischen Reisegruppe beim Photoshooting zuzusehen

7 Kommentare auf “Buckle up!”

  1. Erk sagt:

    Haiwaii wollte ich immer schon einmal hin – wirklich Hammerbilder! Weiterhin eine schöne Zeit.

    • Kathi sagt:

      Danke :o) Wär das nicht ein schönes Flitterwochenziel für euch? :o) Alles Gute nochmal von uns beiden! Liebe Grüße

  2. Teena sagt:

    Mustang…gnihihihihi…olle Prolls, obwohls mit camping schon wieder Stil hat. Vermiss euch ganz schoen dolle. Bald trefft ihr Nette und Christian, oder?

    • Kathi sagt:

      :oD glaub mir mal, wir hätten den Mustang sicher nicht genommen, wenn wir gewusst hätten, was die uns da andrehen! Ihr Argument: „You booked economy class… but our cars in that class are really small and you won’t even get your bags in the trunk“… surprise surprise, natürlich war der Kofferraum vom Mustang im Endeffekt kleiner… ;o)
      Ja, noch um die 2 Wochen, dann treffen wir uns alle in Alaska :o) Freu mich schon so :o) Vermisse dich auch wie blöd!! Pass auf dich auf…

  3. Anke Schultze sagt:

    Hallo Ihr 2,

    die Tage rinnen nur so dahin…. schade für euch, aber auch schön für uns, daß ihr bald wieder da seit!!! …. :-) ….

    Würde übrigens jeden Bildband von euch kaufen, falls ihr was aus den Unmengen an immer wieder faszinierenden Aufnahmen macht … :-) …

    Fühlt Euch gedrückt!
    Anke

    • Kathi sagt:

      Ja hallo! :o) Gar nicht mehr lange, das stimmt wohl! Wir haben heute ausgerechnet, dass es nur noch gut 4 Wochen (und 7 Flüge) sind, bis wir wieder zu Hause sind :o) Das Aussortieren der ganzen Massen an Bilder wird ein ganz großer Spaß werden, denn natürlich haben wir neben der insgesamt rund 15kg-schweren Kameraausrüstung natürlich auch 4 Festplatten dabei für mehrfache Backups :oD Auf der Reise eine gewisse Sicherheit, aber hinterher zum „Aufräumen“ ein ganz besonderer Spaß :oD Hoffen, euch geht es auch gut? Freuen uns auf euch alle! Liebe Grüße :o)

      • Anke Schultze sagt:

        Hallo,
        Dirk und mir geht es soweit gut…. wir sind gerade selber am Urlaub planen …. es geht vom 11.09.-22.09. nach Florida…. Flug und Mietwagen haben wir schon und jetzt sind wir diverse Reiseführer am wälzen nach guten und günstigen Motels/Hotels/Hostels … freue mich da schon sehr drauf, war ja noch nie in den Staaten … :-) …

        Wißt ihr eigentlich schon wann ihr in Frankfurt landen werdet?

        LG
        Anke